Home Podcast gt0416 Produktiv-Tools / Automatisierung iOS
gt0416 Produktiv-Tools / Automatisierung iOS

gt0416 Produktiv-Tools / Automatisierung iOS

7

Wie angekündigt, ist der Januar ein eher ruhiger Monat für euch, was die Newsfolgen anbetrifft, doch bei den Sonder- und Gadget-Folgen haben wir euch einiges zum Hören bereitgestellt. Mehr Content in den Kategorien folgt noch in den nächsten beiden Wochen.

Heute möchte ich mich zusammen mit dem Jan dem Thema Produktiv-Tools auf iOS widmen. Auch schauen wir uns diverse Möglichkeiten an, wie ihr mit iOS Dinge/Dienste etc. automatisieren könnt.
Die aktuelle Folge baut auf der Gadget Folge zum iPad Pro und der ersten Sonderfolge in der Reihe auf. Hier kommt ihr direkt zu der iPad Folge #gt0116, der ersten Folge in diesem Jahr, und anschliessend empfehlen wir euch noch die zweite, #gt0216 produktiv Arbeiten mit dem iPad.

 

Wir wünschen euch viel Spass beim Reinhören in unsere Folge, freuen uns über eure Kommentare – direkt hier unter der Folge – und wenn ihr den Podcast abonniert.

Details für die nächste Live-News Folge findet ihr im Blog und uns gibt es auch auf den diversen Social Media Kanälen zu abonnieren.


Podcast Info

Veröffentlichung 24.01.2016
Moderator, Schnitt, Shownotes Martin @pokipsie Rechsteiner
Gast Jan Gruber
Kategorie Sonderfolgen
Abonnieren iTunes iTunes Abo Link
Abonnieren RSS RSS Feed Link
*Allergiker Info – Kauf Links Können Spuren von Affiliates enthalten –> warum?
Social Media – verfolgt uns!! Unsere Social Media Links

Feedback

Eure Meinung ist uns wichtig. Lasst uns wissen was ihr über unseren Podcast, die Webseite und unsere Themen denkt.

Am besten schreibt ihr uns eure Gedanken gleich unten in das Kommentar-Feld, über Social Media, via eMail oder ihr lasst uns einen Audio-Kommentar zukommen.


Podcast Player


Shownotes

00:00:00.000 – Intro

00:00:23.375 – Begrüssung

00:01:04.750 – Um was geht es heute?

Die aktuelle Folge baut auf der Gadget Folge zum iPad Pro und der ersten Sonderfolge in der Reihe auf. Hier kommt ihr direkt zu der iPad Folge #gt0116, der ersten Folge in diesem Jahr, und anschliessend empfehlen wir euch noch die zweite, #gt0216 produktiv Arbeiten mit dem iPad.

In dieser Folge möchten wir uns generell damit beschäftigen, wie ihr mit iOS etwas produktiver werden könnt – das beginnt bei Features der neuesten iOS Version und geht über Apps und Dienste bis hin zur Automatisierung komplexer Tasks in Apples mobilem Betriebssystem.

gt0416 Produktiv-Tools : Automatisierung iOS
gt0416 Produktiv-Tools : Automatisierung iOS

00:02:25.531 – Betriebssystem – Verbesserungen in iOS 9

Multitasking 
Eine neue Funktion, die allen iPads zugutekommt. iPads, vor dem iPad Air 2, können in einer schmalen Leiste auf der Bildschirm Seite so eine zweite App einblenden, wobei immer nur eine App aktiv bedient werden kann. Dies liegt an den Limitierungen beim Arbeitsspeicher. Das iPad Air 2 und das iPad Pro können zwei Apps parallel ausführen und darstellen. Ebenfalls neu ist die Funktion, Videos als schwebenden Inhalt über anderen Fenstern einzublenden.

Tastatur / Shortcuts 
Unter iOS 9 wurde die Unterstützung externer Tastaturen massiv verbessert. Vor allem auf dem iPad, bei der Verwendung externer Bluetooth Tastaturen, ist das eine tolle Sache. Beispielsweise ist das Wechseln von Apps endlich via Command+Tab möglich. Einige Apps unterstützen jetzt auch Shortcuts – um sich diese Anzeigen zu lassen, muss lediglich die Command Taste lange gedrückt werden.

Die Basics

ShareSheet / Extensions
Viele Apps bieten ein sog. ShareSheet, eine Extension, für andere Apps an. Diese können über das Teilen-Menü in beliebigen anderen Apps aufgerufen werden. Um das Teilen-Menü übersichtlich zu halten empfiehlt es sich, die Apps, die hier auch tatsächlich angezeigt werden sollen, zu aktivieren und anzuordnen. Dies gelingt über die drei Punkte auf der rechten Seite des Menüs.

RandgruppenApps Anylist
Einige Apps können sehr komplexe Funktionen via ShareSheet darstellen. Ein Geheimtipp ist hier aus meiner Sicht die App Anylist. Mit dieser App können Rezepte verwaltet werden – wahrscheinlich eher ein Randgruppen Fall und keine App, die jedem zu empfehlen ist. Via Sharesheet können Websiten an die App gesendet werden, die Inhalte werden automatisch auf ein Rezept aufgeschlüsselt (Zutaten inkl Mengen, Arbeitsschritte, Quelle, Titel und Foto).

Im Podcast sprach ich über meinen Zöliakie Blog Boncibus – hier kommt ihr direkt zu diesem.


00:09:27.312 – App-Empfehlungen

gt0416 Produktiv-Tools : Automatisierung iOS
gt0416 Produktiv-Tools : Automatisierung iOS

Alternative Tastaturen (Swiftkey, Touchpal)
Entwickeln sich stetig weiter und überzeugen mit neuen Features. Swiftkey führt die von Android bekannte Wisch-Eingabe ein, Touchpal überzeugt mit einem cleanen Interface und dem altbekannten Querformat vor iOS 9.

Dem Daki sein Tipp «Fleksy» im SGS6 EDGE Review und auch hier im Podcast gt2715.

Kalender (Sunrise, TimePage, Weekcalendar, miCal, Future)
Hier gibt es viele alternative Ansätze. Sunrise überzeugt durch ein intelligentes Abofeature von anderen Kalendern, die meisten anderen Apps durch alternative Ansichten und praktische Features wie Kopieren und Einfügen. Welche Ansicht und App einem persönlich zusagt, ist reine Geschmackssache.

Scannerapps (Scanbot, Scannable, Office Lens, SamCard)
Link zum Fujitsu Scansnap iX500 Testbericht.Auch hier bleibt es Frage des Geschmacks. Alle Apps erfüllen letztlich die gleiche Aufgabe, das Einscannen von Dokumenten. Zusätzlich gibt es praktische, meist via InApp Kauf zu bezahlende, Features wie OCR Erkennung.

Dateiverwaltung (Documents, GoodReader)
Beide Apps bieten eine erweiterte Dateiverwaltung auf dem iPhone inkl. umfangreicher Viewer an. Um die Daten aufs iPhone übertragen zu können, gibt es eine Serverfunktion, mit der Daten direkt über Wlan einfach in die App übertragen werden.

Textexpander 3
Vorgefertigte Texte können via Textexpander festgelegt und durch Kürzel an passenden Stellen eingesetzt werden. Ein Feature, das Apple grundsätzlich mit Boardmitteln unterstützt, Textexpander glänzt hier aber mit erweiterten Features und intelligenten Feldern. So können automatisch Namen in Antworten eingesetzt werden.

Transmit
Der Dateimanager der Extraklasse vom bekannten Softwareentwickler Panic. Nicht nur lokale Dateien können verwaltet werden, sondern auch Verbindungen zu beinahe allen bekannten Arten von Servern aufgebaut werden – von bekannten Clouddienstleistern bis hin zu eigenen FTP Servern.

Clippy/Clips/CloudClips/Pushbullet
Apps zur Erweiterung des Clipboards. Abgesehen von der Möglichkeit, mehr als einen Clip im Clipboard zu behalten, synchronisieren die meisten der Apps das Clipboard zwischen mehreren iOS Geräten oder sogar mit MACs, die über den selben iCloud-Account eingebunden sind.

Dispatch
Der Mailclient unter iOS mit einer praktischen Zusatzfunktion. Die Standard Mail App von Apple bietet leider keine ShareSheet Funktion – ein grosses Manko, das Dispatch ausgleicht. Hier können unzählige Aktionen direkt von Mails ausgehend ausgeführt werden. In Notizen ablegen, in Pocket kopieren oder einen Task erstellen? Kein Problem!

Second Screen Apps / Maus
Es gibt viele Apps, die Second Screen oder Maus Features in Zusammenarbeit mit dem Mac anbieten. In puncto Bildschirm ist die App DuetDisplay zu unterstreichen, hier wird die Verbindung, anders als bei Konkurrenten, via Lightning Kabel mit dem Mac vorgenommen. Dadurch ist die Darstellung deutlich schneller und stabiler.
Bei Maus Apps ist Mobile Mouse Pro eine gute Wahl, damit wird das iOS Gerät zum App Switcher, Trackpad und Zeichentablet.

VNC (iTelnet)
Direkter Zugriff und Steuerung von PCs im eigenen Netzwerk – oder bei entsprechender Routerkonfiguration sogar via Internet.

iNet
Ein praktischer Netzwerk-Scanner. Nicht nur die verfügbaren Geräte werden aufgelistet sondern auch Schwachstellen dargestellt.

Tellows Pro
Mit der App Tellows Pro können ungebetene Anrufer abgeblockt werden.


00:47:35.344 – Office

Apple (Verweis auf die erste Folge)
Die bekannte iWork Suite von Apple bietet zwar das komfortabelste Interface, ist in Sachen Funktionen der Konkurrenz aber leider oft unterlegen. Vor allem Numbers kann nicht mit anderen, bekannten, Tabellenkalulationsprogrammen mithalten.

Microsoft (Verweis auf die erste Folge)
Der Klassiker in Sachen Office bietet gewohnt grossen Umfang auch auf dem iPad. Seit einiger Zeit ist das Bearbeiten von Dokumenten auch ohne Office 365 Abo möglich.

Texteditoren (Ulysses, iA Writer, LatexPlus, Editorial)
Apps, die speziell auf das Bearbeiten von Texten ausgelegt sind. Oftmals gibt es hier besondere Features, wie die Umsetzung von Latex oder Markdown.


00:51:06.844 – IFTTT/ iOS Automatisierung

Phytonista (Tasker #1814)
Bietet die Möglichkeit, Phyton Scripts auf dem iPhone auszuführen. Seit Kurzem steht Version 2 zum Download bereit, die mit weiteren Features auftrumpft.

Workflow (Lieblings-Workflows vom Jan)
Die eierlegende Wollmilchsau – quasi die Alles-Automatisierungs-App. Mit dieser App können sehr komplexe Workflows umgesetzt und Boardmittel freigelegt werden, auf die sonst nicht zugegriffen werden kann (Beispiel: Konvertierung). Ein toller Vorteil: Workflows können direkt mit anderen Nutzern geteilt werden.

Launcher
Mit dieser App können erweitere Shortcuts angelegt werden. So könnt ihr beliebte Kontakte direkt via Klick anrufen oder andere Apps und Funktionen direkt auf einen Button legen.

Drafts
Die App nimmt verschiedene Textschnipsel an, sammelt diese und kann sie anschliessend an andere Apps weitergeben. Eine Art Puffer mit vielen Funktionen, wie beispielsweise Markdown.

Jans Lieblings-Worflows und Sammlungen:

Workflow Gallery

Best Workflows auf Twitter

Die angesprochene Youtube zu Huffduffer Lösung


01:14:48.437 – Was verwenden wir und Fazit

Auch auf der Apple Watch gibt es die ersten Ansätze für produktives Arbeiten. Hier sind die DO Apps zu empfehlen, die kleine IFTTT Aktionen direkt mit einem Knopfdruck ausführen. Einige Scripts aus der App Workflow können auch über die Watch ausgeführt werden. Der Freundin Bescheid geben das man später – und zwar in xx Minuten – nach Hause kommt, direkt vom Handgelenk aus? Kein Problem!


01:19:20.406 – Verabschiedung

01:22:57.406 – Outro


Feedback

Eure Meinung ist uns wichtig. Lasst uns wissen, was ihr über unseren Podcast, die Webseite und unsere Themen denkt.

Am besten schreibt ihr uns eure Gedanken gleich unten in das Kommentar-Feld, über Social Media, via eMail oder ihr lasst uns einen Audio-Kommentar zukommen.


Podcast Credits

Jingle-Musik produziert von Raphael Sommer – SommerFilmmusik
Jingle-Text eingesprochen von Holgi
Logo Design vom Michael McCouman jr

Podcast Teilen?

Euch hat die Folge gefallen? Mit entsprechender Verlinkung dürft ihr unseren Podcast gerne teilen.

Http://www.GeekTalk.ch/podcast/gt0416.mp3

Bei zusätzlichen Fragen und/oder Problemen bitten wir euch uns via Kontaktformular anzuschreiben.

Play
Martin @pokipsie Rechsteiner Familienvater, Gadget-verrückter/süchtiger, Podcaster, Blogger, Youtuber. Liebt die Cloud, Coaching, NLP, Hypnose

Comment(7)

  1. Hi,
    es war noch die Rede von einem Workflow der mir den kürzesten Weg zum Ziel zeigt.
    Könnt ihr den Workflow auch noch zur Verfügung stellen??
    Und war wirklich mal wieder ein schöner Podcast,

    PS: Jan soll nicht so auf die Hausautmation schimpfen, ist wirklich nicht alles Dreck. Der Nachteil an der Sache ist leider, dass viel Dinge kombiniert werden müssen. Ich habe ein Homematic System auf dem Raspberry am Laufen. Um auch meine Phillips HUE Lampen zum Laufen zu bringen müssen Scripte geschrieben werden, um Homekit ans Laufen zu bringen muss ein Raspberry genutzt werden…….
    Es gibt keine einfach Lösung. Bin vor kurzem über NEO gestolpert, Hier handelt es sich um eine Software die wohl viele Plugins zur Verfügung stellt und die Sache etwas vereinfachen soll, ist nur sehr teuer wenn ich mehrere System habe.

    DANKE!!!

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.