Home Podcast gt4816 Trello und seine Möglichkeiten
gt4816 Trello und seine Möglichkeiten

gt4816 Trello und seine Möglichkeiten

Immer wieder im Podcast, über Social Media oder im Blog berichten/schreiben wir über Trello und dass wir das Tool einsetzten für das Pokipsie Network. Da kamen natürlich immer wieder Fragen auf wie genau wir das tun und was an Trello so genial ist. Deshalb haben wir uns spontan für den heutigen Samstag Morgen entschieden, eine Sonderfolge zu dem Thema zu veröffentlichen. Mitten in der Nacht haben wir mit der Aufnahme gestartet anschliessend ging die Folge all die Spalten durch und ja, ähm… hört doch gleich selber rein, dann wisst ihr wie das bei uns so funktioniert.

 

Wir wünschen euch viel Spass beim Reinhören in unsere Folge. Natürlich dürft ihr uns via der Kommentarfunktion – direkt hier unter der Folge – euer Feedback hinterlassen und wenn ihr mögt den Podcast abonnieren.
Details zu der nächsten Live-News Folge findet ihr im Blog und uns gibt es auch auf den diversen Social Media Kanälen zu abonnieren.


Podcast Info

Veröffentlichung06. August 2016
Moderator, Schnitt, ShownotesMartin @pokipsie Rechsteiner
PodcasterJan Gruber
KategorieSonderfolgen
Abonnieren via iTunesKompletter iTunes Link – ! – Sonderfolge iTunes Link
Abonnieren via RSSKompletter RSS Feed – ! – Sonderfolgen Feed Link
Allergiker Info «Kauf Links»Können Spuren von Affiliates enthalten –> warum?
Social Media – verfolgt uns!!Unsere Social Media Links

Podcast Player

Im Player den Podcast anhören, oder wenn ihr mögt im Podcatcher eurer Wahl abonnieren.


Shownotes zur Sonderfolge Trello

00:00:00.000 – Intro

00:00:24.375 – Begrüssung


00:01:02.734 – Was ist Trello?
In der aktuellen Sonderfolge geht es um die Software Trello. Ein extrem mächtiges Tool, um eure Dinge die ihr im Team zu erledigen habt abzuarbeiten. Diese könnt ihr dann auch begleiten und habt immer alles im Griff.


Ihr möchtet Trello selber mal ausprobieren? Hier über den Link kommt ihr direkt zu Trello.

Eine kleine Vorwarnung an der Stelle. Mit Listen und Produktivität-Tools kann man sich mehr Arbeit verschaffen als man glaubt sich mit denen ein zu sparen. Wie überall gilt es:

«Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift; allein die Dosis machts, dass ein Ding kein Gift sei.»

Zitat von Philippus Theophrastus Paracelsus.

Deshalb geht vorsichtig um mit solchen Tools. Auch wenn ihr meint, dass ihr eure perfekte Lösung gefunden habt, überdenkt eure Strategien von Zeit zu Zeit und passt sie gegebenenfalls an.


00:04:21.250 – Was ist «Getting Things Done» und wie funktioniert es? Hier einfach in kurz und vor allem nicht vollständig.

Immer wieder liest man von der magischen Art und weise vom Zeitmanagement mit dem sich das Leben leichter leben lässt. Doch was verbirgt sich eigentlich dahinter?
Hierzu gibt es einiges an Büchertipis von David Allen die ich empfehlen kann. Ihr findet aber auch im internet einigen Beiträge und Blogs die sich mit dem Thema befassen.

00:12:10.160 – Was ist Kanban? Und wie setzt man es ein?

Kanban Tafeln werden in der Regel zur Darstellung von Aufgaben innerhalb eines Prozessen angewandt. Die Aufgaben selbst werden mit Karten dargestellt, die Prozesse mit Spalten. In der Regel werden die Prozesse chronologisch von Links nach Rechts angeordnet, sodass auf einen Blick der Gesamtfortschritt des Projekts bzw der einzelnen Aufgaben sichtbar wird. Einzelne Aufgaben werden zusätzlich durch verschiedene Farben, zur besseren Zuordnung und Übersichtlichkeit, visualisiert. Kanban Tafeln finden vor allem in Produktionsprozessen und der Softwareentwicklung ihren Einsatz.

Hier findet ihr das vom Jan angesprochene Entwickler Board der iOS App und dann gibt es auch noch ein offizielles Roadmap Board.

00:17:53.756 – Wie funktioniert so ein Board, mit seinen Spalten und die Karten auf diesem. Am besten schaut ihr euch nach der Besprechung Trello gleich selber mal an, damit ihr es dann auch nachvollziehen könnt.

00:28:54.562 – Wie nutzen wir Trello im Pokipsie Network Trello. Was sind unsere Abläufe damit und das gleiche  auch im Privaten. Vielleicht könnt ihr daraus ein paar Tipps ziehen, vielleicht habt ihr ja auch welche für uns. Wenn ja, lasst es uns über die Kommentare unten an der Folge wissen, wir sind gespannt.

Den im Podcast erwähnte Artikel zum Familienmanagement findet ihr direkt hier verlinkt. Genauso wie die beiden angesprochenen Sonderfolgen: Hootsuite Sonderfolge und die Sonderfolge über das Automatisieren.

Wie versprochen findet ihr hier auch eine Erklärung zum Eisenhower Prinzip.

00:54:28.812 – Unsere App Tipps sind relativ mager, da die meisten der Apps dies für macOS, Windows und Co gibt relativ dürftig sind. Zum einen ist da:

Das gute ist, dass die Applikation sehr gut in jedem Browser läuft und somit einheitlich fast überall eingesetzt werden kann.

01:00:30.875 – Die Erweiterungen im Browser für Chrome findet ihr hier im Trello Blog Beitrag.

Der Tipp vom Andreas nennt sich Trello External Window.

Und die Firefox-Erweiterung für euer Trello Board ist auch hier verlinkt.

01:03:46.597 – Kurz sprechen wir noch über die Integration über IFTTT in anderen Diensten.

01:07:29.312 – Alternativen könnte evtl. bald mal der Microsoft Planer werden. Dies aber eher wenn man Dokumenten-basiert arbeitet.

01:09:58.719 – Noch ein paar generelle Tipps nach unseren Erfahrungen mit solchen Tools.


01:14:23.035 – Verabschiedung

01:15:15.047 – Outro


Feedback

Eure Meinung ist uns wichtig. Lasst uns wissen was ihr über unseren Podcast, die Webseite und unsere Themen denkt.

Am besten schreibt ihr uns eure Gedanken gleich unten in das Kommentar-Feld, schreibt es über Social Media, via eMail oder ihr lasst uns einen Audio-Kommentar zukommen.


Podcast Credits

Jingle-Musik produziert von Raphael Sommer – SommerFilmmusik
Jingle-Text eingesprochen von Holgi
Logo Design vom Maurice

 

Play
Martin @pokipsie Rechsteiner Familienvater, Gadget-verrückter/süchtiger, Podcaster, Blogger, Youtuber. Liebt die Cloud, Coaching, NLP, Hypnose

Comment(12)

  1. Hallo,

    sehr schöne Folge. Ich habe Trello auch seit kurzem im Job und privat im Einsatz und finde es bislang super. Gerade mit den Labels kann man richtig viel anfangen… Eine Frage an euch oder auch andere Hörer – kennt ihr eine IFTTT Regel, mit der man die due-dates von Karten in den Google Kalender übertragen kann? Habe nichts dazu finden können…
    Viele Grüße,
    Marc

  2. Schöner Podcast, gut erklärt!

    Mir hat vielleicht ein wenig der Bezug auf die Agilen Projekte und Vergleiche zu SCRUM & XP gefehlt, aber an sonsten seit Ihr sehr gut eingegangen. Mir gefallen solche Episoden eher, da Ihr euch gezielter mit einem Thema auseinander setzt.

    Zur frage der Organisationen, hier vielleicht ein paar Trello Boards von mir oder Teams, die ich nicht mehr nutze (da sich die Projekte beendet haben oder weil sie gerade in der Schwebe der sich in einer längeren Pause befinden.

    https://trello.com/b/2aISj4uq (Podbe – closed)
    https://trello.com/b/edmWbvnt (ReliveRadio – closed)
    https://trello.com/b/SXxvOPHA (QuorX II Ultra – WebDesign für firtz publisher)
    https://trello.com/b/gdnk8DTC (UltraSchall Theme – gerade in der Schwebe)

    Gerade neu Aufgebaut und sich in Arbeit befindende habe ich zum Beispiel:
    https://trello.com/b/uCIkle0U/podcast-society-network
    https://trello.com/b/zWK3N9Ln/podcast-society-administration
    https://trello.com/b/5ksgau7I/podcast-society-developer
    https://trello.com/b/KSA6OxIm/podcast-society-bugs

    Ich habe insgesamt mittlerweile 89 solcher Boards und will sie privat in meinen Projekten, wie auch in Team Projekten nicht missen. Sie sind mein Kopf. Ich möchte aber auch gleich klarstellen, das wenn es auch ohne geht (zu kleine Projekte), sollte man eher darauf verzichten, als zu viel Arbeit darin zu verschwenden, tausendes vorab zu planen.

  3. Besten Dank für die informative Sonderfolge. Die Sonderfolgen sind mir die liebsten, um umfassend über Themen informiert zu werden , zu denen mir selbst die Zeit fehlt. Bitte mehr davon! Gruß, Lutz

    1. Hallo Lutz, ja die Sonderfolgen, wir lieben sie auch. Also meist dann wenn sie online sind und für uns alles getan ist #lach – nee, quatsch, dann beginnt die Arbeit ja erst.
      Wir würden gerne auch mehr solche Sonderfolgen aufzeichnen, haben auch viele Ideen, nur braucht das ganze im vergleich zu einer News-Folge deutlich mehr Zeit und die müssen wir aktuell alle drei richtiggehend suchen.

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.