Home Podcast gt3017 – SPIELE Review – Nur ein Viertel zu sagen
gt3017 – SPIELE Review – Nur ein Viertel zu sagen

gt3017 – SPIELE Review – Nur ein Viertel zu sagen

0




Wir sprechen noch einmal über Mass Effect Andromeda, doch es gibt auch einige neue interessante Titel wie Sniper Elite oder eine gut remasterte Version von Bulletstorm.

Wir wünschen euch viel Spass beim Reinhören in unsere Folge. Natürlich dürft ihr uns via der Kommentarfunktion – direkt hier unter der Folge – euer Feedback hinterlassen und wenn ihr mögt den Podcast abonnieren.
Details zu der nächsten Live-News Folge findet ihr im Blog und uns gibt es auch auf den diversen Social Media Kanälen zu abonnieren.


Podcast Info

Kategorie Spiele

Veröffentlichung18. Mai 2017
ModeratorMartin @pokipsie Rechsteiner
Podcaster, Spieler, ShownotesJan Gruber
SchnittStephanie Schütze
Abonnieren iTunesKompletter iTunes Link – ! – Spiele iTunes Abo Link
Abonnieren RSSKompletter RSS Feed – ! – Spiele Feed Link
Allergiker Info – Kauf LinksKönnen Spuren von Affiliate enthalten –> warum?
Social Media – verfolgt uns!!Unsere Social Media Links

Podcast Player


Shownotes

00:00:00 – Intro

00:00:25 – Begrüssung


Spieletests PC und Konsole

00:01:07 – Jan hat Mass Effect Andromeda nun einige Stunden gespielt, dementsprechend gibt es den angekündigten Nachtest nach der ersten Euphorie. Das Spiel nutzt sich leider schneller ab als erwartet und oft nervt die Mechanik. Einige Probleme wurden durch den Patch behoben (Ladezeiten bei Planeten etc). Leider sehr wenig neue Rassen (nur zwei), zu Allem Überfluss sieht der Spieler all diese Änderungen innerhalb der ersten wenigen Stunden, anschliessend gibt es aber nichts Neues.  Der Spieler wird überschüttet mit Belohnungen die leider sinnlos sind – ebenso wie das Crafting und das Leveling. Story bleibt in Ordnung, ist zeitweise aber etwas sehr platt und beweist Gefühl für Iszinierung.

00:05:52 – Hier noch einmal der Verweis auf die Games Liste, ihr findet sie hier im Pokipsie Network.

00:06:42 – In Sniper Ghost Warrior 3 schlüpft der Spieler in die Rolle von Jonathan North, ein amerikanischer Schafschütze an der Grenze Russlands. Anführer der aufständischen Separatisten soll erledigt werden. Zudem gibt es ein persönliches Ziel – den verschollenen Bruder finden. Die Kritik an Story der Vorgänger hat sich der Entwickler zu Herzen genommen, Story dennoch nur nettes Beiwerk. Karten sind sehr weitläufig und können frei erkunden werden, Dreh und Angelpunkt sind die Safehouses. Satelliten werden manuell ausgerichtet und damit die Ziele markiert. Generell sehr modern – auch Drohnen werden eingesetzt. Einstellungen sehr filigran (Distanz, Länge des Laufs, Seiten- und Schwerwinde) – Luft anhalten und Schuss. Talentpunkte können auf Sniper, Ghost oder Warrior verteilt werden.

00:09:04 – Remakes sind ja in Mode – bei Bulletstorm Full Clip Edition gibt es verbesserte Texturen und Sounds – der Titel ist sehr hochauflösend, bietet 60 FPS und auf PC und PS4 Pro darf sogar in 4K gespielt werden. Spielerisch gibt es keine großartigen Änderungen, nach wie vor ein guter aber sehr verrückter Shooter. Der Singeplayer Part ist gut gelungen aber nicht sehr lange, Der Multiplayer Teil ist leider sehr schwach.

00:10:37 – Die neue Auskoppelung einer beliebten Reihe – Micro Machines World Series biete gewohnte Kämpfe und neue Arenen – Unsere Autos bekommen Raketenwerfer und Kampfausrüstung. Damit werden nicht nur Kämpfe gegen andere Spieler ausgefochten sondern auch neue Spielmodi umgesetzt – beispielsweise Capture the Flag oder King of the Hill. Nach wie vor sehr süß gestaltete Level wie Frühstückstische oder Billiardtische.

00:12:59 – Das Sandbox Spiel Portal Knights wurde im Februar für Steam im Early Access, jetzt für PS4 und Xbox One veröffentlicht. Es kostet nur30 Euro, beim Test muss also berücksichtigt werden dass es sich um kein Vollpreisspiel handelt. Alleine oder im Multiplayer mit bis zu vier Spielern begeben wir uns in eine fantastische Welt, ala Minecraft sammeln wir Ressourcen und bauen Gebäude als Krieger, Magier oder Waldläufer. Zusätzlich gibt es ein Levelsystem inkl. Fähigkeiten.

Wird ständig mit Updates erweitert – beispielsweise in letzter Zeit größere Welten, mehr Talente, Zufallesereignisse, Hausteire, Quests, NPCs und Handel. Eine Umsetzung für die Nintendo Switch soll folgen – auf die sich Jan auch schon sehr freut.

00:15:35 – Der Titel Thimbleweed Park zählt zu einem der erfolgreichen Spiele via Crowd Funding. In dem neuen Point-and-Click Adventure der beiden Legenden geht es zu wie gewohnt – Pixel-Kunst auf höchstem Niveau mit viel Humor und zwinkerndem Auge. Eine Umsetzung für iOS soll noch folgen, hoffentlich sind bis dahin auch alle Fehler bei der deutschen Übersetzung ausgemärtzt.

00:17:28 – Mit Quake Arena Champions ersteht der alte Arena-Klassiker neu auf. Die Spielgeschwindigkeit ist ungebrochen hoch, Jan merkt dass er seit Quake Arena eindeutig älter geworden ist. Der Titel wird Free 2 Play erscheinen, gegen Bezahlung können aber neue Helden freigeschaltet werden. Aktuell findet die Closed Beta statt, ein finales Release Datum ist noch nicht bekannt.


Spieletests Mobile

00:24:23 – Elder Scrolls Legends ist ein kostenloser Card Crawler nach dem Vorbild von Heartstone. Sehr umfangreich, gute Mechaniken aber wenig Abwechslung zum Original. Der größter Unterschied: 2 Lanes – ansonsten sehr viele Ähnlichkeiten. Große Einzelspielerkampagne und schöne Animationen / Zwischensequenzen – aktuell gibt es das Spiel mobil leider nur für das iPad, weitere Versionen für iOS und Android sollen folgen.


Ausblick auf den kommenden Monat

00:29:58 – Ausblick auf den kommenden Monat

  • Dreamfall Chapters (05.05.2017)
  • Prey (05.05.2017)
  • Injustice 2 (18.05.2017)
  • Star Trek Bridge View (30.05.2017)

00:33:51 – Verabschiedung

00:35:05 – Outro


Feedback

Eure Meinung ist uns wichtig. Lasst uns wissen, was ihr über unseren Podcast, die Webseite und unsere Themen denkt.

Am besten schreibt ihr uns eure Gedanken gleich unten in das Kommentar-Feld, über Social Media, via eMail oder ihr lasst uns einen Audio-Kommentar zukommen.


Podcast Credits

Jingle-Musik produziert von Raphael Sommer – SommerFilmmusik
Jingle-Text eingesprochen von Holgi
Logo Design von Maurice

 

Play
Martin @pokipsie Rechsteiner

Familienvater, Gadget-verrückter/süchtiger, Podcaster, Blogger, Youtuber.
Liebt die Cloud, Coaching, NLP, Hypnose

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.