#GeekTalk Podcast

#gt0913 Tote Pferde im app.net Land

Seit der letzten Folge haben wir nun Kapitelmarken, einiges an Feedback haben wir dazu schon erhalten, besten Dank an der Stelle. Sollte euch noch irgend etwas auffallen und oder ihr einen Fehler bemerken, bitte teil uns das doch kurz via Kontaktformular mit.
Thema Kapitelmarken ist noch etwas Beta, wir experimentieren noch mit den genauen Zeiübertragungen von Garageband über Auphonic bis hier in den Blog.

Unsere Themen diese Woche:

  • 00:00:00 – VoiceTaging
  • 00:00:10 – Intro
  • 00:00:33 – Begrüssung & Nachtrag
  • 00:02:49 – Es hat Boom gemacht, gestern Abend veröffentlichte Renato Mitra ein cooles Video. Vier Minuten gefüllt mit 314 mal «Boom» welche Steve Jobs in seinen öffentlichen Auftritten von sich gegeben hat. Hatte ich gar nicht mehr in Erinnerung dass das so viele male waren.
  • 00:05:12 – Toby hat einen interessanten YouTube Channel gefunden der von sich behauptet alle Videos welche es von Steve Jobs gibt zu verinen – Every Steve Jobs Video
  • 00:07:34 – Noch bis zum 14. März hat Samsung Zeit ihr kommendes Flaggschiff aufzupolieren. Dann werden sie offiziell das neue Samsung Galaxy S4 vorstellen. Was der Nachfolger vom Galaxy SIII dem neuen HTC One entgegensetzen könnte wir haben uns darüber unterhalten.
  • 00:14:19 – Samsung hat eine Studie veröffentlich nach der jedes dritte Smartphone auf der welt eines aus dem eigenen Hause sei. Somit bringen sie nicht nur die Mitbewerber in Bedrängnis, nein auch Google dürfte sich davor fürchten.
  • 00:18:33 – Tablets für alle! Neue Tablets wurden angekündigt, Lenovo kommt gleich mit zwei verschiedenen Modellen und dann gibt’s auch etwas von HP. Ja HP diejenigen die nach dem TouchPad Debakel meinten, sie bauen keine Tablets mehr.
  • 00:23:18 – App.net kann jetzt ein jeder. Zumindest wenn ihr eingeladen werdet von einem kostenpflichtigen Nutzer, und mit ein paar Einschränkungen. Aber ihr könnt endlich einmal kostenlos in die App.net Wüste äh, Welt Einblicken und euch eine eigene Meinung Bilden. Besten dank nochmals an der Stelle dem @dotdean für das Invite.
  • 00:32:01 – Siri hilft nach… Neu auch wenn es um iOS Updates geht. Interessante Taktik, wenn man den Nutzer nicht durch Pushmeldungen und eMails zum Update bewegen kann einfach bei der Sekretairin anzuklopfen. Ist ja wie im normalen Leben da draussen, den CEO erreicht man in den wenigsten Fällen direkt auch da geht der Weg über die Sekretarin.
  • 00:33:33 – Tote Pferde (nein, wir sind ein Techpodcast es geht nicht um den Fleischskandal oder was auch immer für einer ist) sondern es geht um WebOS. Ein Betriebssystem, dass damals Palm in den sicheren Tod begleitete und später das TouchPad von HP nach wenigen Tagen beerdigte. Vor ca. 1-2 Jahren ging das ganze dann in den OpenSource Bereich auf und wurde nun wieder verkauft zum nächsten Neustart des Systems. LG hat sich WebOS und deren Patente gesichert und will sich somit auf den den Fernsehern etwas mehr von Googles Android lösen. Diesen Schritt begrüsse ich selber sehr, bin aber gespannt und nicht mit allzu grosser Hoffnung auf deren Erfolg. Aber wie immer lass ich mich natürlich gerne positiv überraschen.

9 Kommentare zu „#gt0913 Tote Pferde im app.net Land“

  1. Diesmal gibt es ein Lob für die Kürze. Sehr knackig, nicht in die Länge gezogen. Sehr schön. Und ich habe mich gefreut, Nadine auch mal wieder gehört zu haben 🙂

    Freue mich schon auf’s nächste Mal.

  2. Pingback: Vorhersage Donnerstag, 28.02.2013 | die Hörsuppe

  3. Vielen Dank für euren Podcast. Ich habe alle nachgehört. Jetzt habe ich das Vergnügen leider nur mehr einmal pro Woche! 😉

    Nun zu dem Thema Kopfhörerhalter: Nachdem ich nicht weiß, um wie viele Dinger es sich handelt, kann ich nur allgemeine Tipps geben.

    Tipp Nummer eins: Bau dir doch so ein Ding aus Acryl. Du bist frei in der Gestaltung. Kannst dir für den Schreibtisch konzipieren oder auch als Halterung für die Wand.

    Tipp Nummer zwei: Nachdem du Schweizer bist, Schau mal ins Internet zum Thema Holzkünstler. Da gibt es sicher einige Stämmchen, die du dir für den Schreibtisch zurechtschnitzen lassen kannst.

    Tipp Nummer drei: Schau auf den nächsten Schrottplatz oder besuche via Internet Künstler, die sich mit nützlichen Dingen aus Schrott beschäftigen.

    Alle drei Tipps gewährleisten, das du für deinen Zweck ein Unikat hast.

    Wenn du nichts gegen rustikales hast, besorge dir auf dem nächsten Flohmarkt einen schicken Zwölfender. Hängt an der Wand, ist einzigartig und hat Platz für 12 Kopfhörer.

    Grüße aus Wien

    Dataminer

    1. Vielen Herzlichen Dank @Dataminer für deine tollen Tipps. Hab ich mir jetzt auf die ToDo liste gesetzt mich danach umzuschauen spätetens wenn wir ungezogen sind damit es dann auch in die neue Wohngung passt 🙂
      Halte euch sicherlich auf dem laufenden was das ich gefunden habe.

  4. Pingback: #gt1113 Wir sind Kinder der CeBIT » geektalk.ch

  5. Pingback: #0913 WochenRückblick Pokipsie Network » Pokipsie's digitale Welt » WochenRückblick

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top