#GeekTalk News Folgen Label

#gt1515 Meinungslastig

Zwei Tage nach der Apple Keynote mit dem Titel «Spring forward» ziehen der Toby und ein kleines Ré­su­mé.

Was bekommen wir alles was ist gut und wo gibts Kritik und besonders spannend die ungleichen Meinungen von uns beiden – wir sind auf eure Rückmeldungen gespannt wie ihr das seht und werden natürlich in ca. 3-4 Monaten nochmals zurück blicken und dann schauen in welche Richtung sich das ganze entwickelt hat.


Podcast Info

Veröffentlichung13.03.2015
Moderator, Schnitt, ShownotesMartin @pokipsie Rechsteiner
PodcasterTobias T. Hildebrandt
Abonnieren iTunesiTunes Abo Link
Abonnieren RSSRSS Feed Link
Social Media – verfolgt uns!!Unsere Social Media Links

Podcast Player


Shownotes

00:00:00.000 – Intro

00:00:23.406 – Begrüssung


Nachträge

00:01:26.719 – Hier das im letzten Podcast versprochene Bild zum HTC One (m7)

00:02:39.471 – Die ersten Bilder als Schlüsselbund

00:03:15.062 – MiBand – Frage an Mirko und Martin Diriwächter – ist eure App auch Englisch/Chinesich gemisch?

Kommentare

00:04:04.812 –  Kommentar in der #gt1315 vom Harmsi – Mit einem Display Tipp

00:05:30.681 – Kommentar in der #gt1315 vom Heiko – Heiko klärt uns über das Postbox Experiment in Österreich auf.


Kurzthemen

00:06:24.031 – Dankeschön für die PayPal Spende vom Jörg, freut uns immer wieder und wird nächstes auch wieder in den Server gesteckt.

00:07:03.202 – Nochmaliger Wettbewerb Hinweis zum Grossen Pokipsie Network Wettbewerb.

00:07:43.469 – VR Cardboard wer mag sich noch an die letztjährige Google i/O erinnern?

Android Ecke

00:09:56.847 – Die Maker Geschichte gibt es jetzt auch für die Moto 360 und die SmartWatch lässt sich nun ein bisschen Individualisieren.

00:10:34.208 – Samsung Pay will (zumindest atkuell in Südkorea) ohne Gebühren Punkten. Dies sowohl für die Händler wie auch für die Kreditinstitute.

00:11:48.110 – Die vermeintlichen Preise der Huawei Watch sind nun durchgesickert. Hier der Link zu Conrad Schweiz wo ich meine, versehentlich bestellt hab. Hier mein kleiner Bericht im Pokipsie Blog dazu.

Apple Ecke

00:15:10.000 – Apple Keynote – Die Zahlen

00:18:18.139 – AppleTV gleiche Hardware in günstiger zu kaufen. Neu gibt es das kleine Media Center von Apple für USD 69.- zu kaufen. Es bleibt aber nach wie vor ein Hobby von Apple.
HBO Now wird zumindest aktuell exklusiv auf der Apple TV starten. Hoffentlich bekommen wir das auch bald hier in Europa.

00:25:38.068 – Apple ResearchKit – viele private Daten die bald weiter gehen könnten sofern ihr euch natürlich an dem ResearchKit beteiligt.

00:30:22.431 – Das neue MacBook – die Daten dazu kennt ihr die Eigenheiten auch, hier dürft ihr uns lauschen und wir freuen uns extrem über EURE Meinungen dazu.

01:08:26.645 – Apple Watch – jetzt ist sie da und wir wissen dass wir viel Geld los werden in den kommenden Monaten/Jahren für Apples Wearables. Hier steuern wir definitiv die Luxus-Klasse an.
Auch hier sind wir natürlich gespannt auf eure Rückmeldungen.

Hier findet ihr unsere Umfrage auf Facebook, Twitter dazu.

01:25:09.281 – Kommen wir zum Schluss.

01:33:16.375 – Den Google Kalender gibt es nun auch für euer iPhone.


01:33:49.844 – Verabschiedung

01:34:46.854 – Outro


Podcast Credits

Jingle-Musik produziert von Raphael Sommer – SommerFilmmusik
Jingle-Text eingesprochen von Holgi
Logo Design vom Michael McCouman jr.

Podcast Teilen?

Euch hat die Folge gefallen? Mit entsprechender Verlinkung dürft ihr unseren Podcast gerne teilen.

Http://www.GeekTalk.ch/podcast/gt1515.mp3

Bei zusätzlichen Fragen und/oder Problemen bitten wir euch uns via Kontaktformular anzuschreiben.

 

Play

23 Kommentare zu „#gt1515 Meinungslastig“

  1. Tobis Theorie zum Namen «MacBook» ist auch wiedersprüchlich – zum einen sagt er dass ein neuer Kunde das nicht sehen kann – verbindet es dann aber wieder mit alten Erfahrungen (was ja ein neuer Kunde nicht hat) hier würde ich auch dem Schweizer beipflichten.
    Auch würde ich die These nicht unterstützten dass ein jeder der ein MacBook hat dieses im Büro an einen grossen Monitor anschließen will. Zum einen vermögen das viele, kleinere (evtl. wie ich auch Freiberufliche) gar nicht und/oder möchten viel Flexibler sein. Ich denke das neue MB ist für alle die sehr flexibel sein möchten und das Gerät einfach nutzen möchten, keine externen Geräte anschliessen.
    Ich wohne in Deutschland in einer grösseren Stadt, habe hier an vielen Ecken kostenloses WLAN in Restaurants wo ich arbeiten kann und im Büro wie auch daheim genauso, drucke über die Cloud und schliesse wenn nötig Maus und Tastatur über Bluetooth an.
    Natürlich klar, bei dir Toby ist dass du mit deiner Thunderbolt Vergangenheit jetzt traurig über den Schritt bist. Sehe es einfach ein, DAS ist nicht dein MacBook dafür gibt es die anderen Modelle.
    So, jetzt hab ich fertig und höre mal weiter was ihr noch zu der Apple Watch zu sagen habt.

  2. Spannend, bis vor kurzem bettelte der Toby noch um jeden euro cent, weil er sich angeblich kein neues MacBook kaufen konnte und jetzt will er eine Apple Watch kaufen und ein neues MacBook? Irgendwie geht das nicht ganz auf (nicht böse gemeint Toby und martin)

    1. Hallo Marie,

      vielen lieben Dank Marie das Du mich als ein Bettler bezeichnest.
      Ich nehme Deine Beleidigung mal nicht persönlich.

      Mir z.B. würde es nicht im Traum einfallen, die Hörer die uns nicht unterstützen wollen oder können als Schmarotzer zu bezeichnen.

      Und mit dem gleichen Respekt würde ich mir wünschen das die Hörer mit mir oder uns umgehen.

      Ich würde mich sehr freuen, wenn Du in Zukunft etwas reflektierter mit Deinen Aussagen mir gegenüber umgehen würdest.

      Ich wünsche Dir dennoch extrem viel Spass weiterhin unsere Podcast-Angebote KOSTENLOS zu genießen.

      Mit vorzüglichen Grüßen
      Toby

    2. Hallo Toby, warum gleich angegriffen fühlen, ich habe ja in meinem Post geschrieben dass es nicht böse gemeint ist, eher ein Konstruktive Kritik oder wie ihr das immer nennt. Ich meine nur dass das nicht ganz zueinander passt.
      Wenn man in 8 Folgen von #GeekTalk immer wieder betont dass man unbedingt Spenden soll (auch wenn nur ein paar Euro Cent weil ja das alles ein Hobby ist) dann nenn ich das betteln. Das ist dann schon eher nervig, einmal oder zweimal erwähnen ja, aber nicht permanent darauf rumreiten!

    3. Thunderbolt interessiert die Masse der Nutzer doch genauso wenig wie früher es FireWire tat. Es ist eine Schnittstelle die vor allem die Profis nutzen (schon alleine von den Preisen der Peripherie.
      Somit sehe ich es auch nicht als schlimm an dass das neue MacBook keinen Anschlussmöglichkeit dafür hat.

    1. PS: Gar nicht dran gedacht – dort ist natürlich nur ne Version für Android, aber nicht für den kaputten Apfel 😉

    2. Dankeschön Dennis für deinen Tipp, generell nutze ich (vor allem auch bei Fitness Apps) gerne die Original App. Bei iOS ist das noch weniger «gefährlich» also bei Android da gehen ja die «fast kompletten» Daten sofern der Coder das so implementiert dem App Entwickler über und wer weiss wer dahinter steckt.

  3. Zum MiBand:

    Ich nutze die iOS App, die hat leider nicht so viele Funktionen wie die Android-Version.
    Mit ist das Chinesisch nur bei der Registrierung aufgefallen, hat aber die Nutzung nicht beeinträchtigt.
    Ich arbeite ja noch an nem Review, hoffe, dass ich es am WE fertig bekomme und dir (Martin) dann schicken kann 🙂

    Zum AppleTV:
    Ich bin der Meinung, dass Apple sich da extrem viel Zeit lässt. Ich denk aber, nachdem die Watch gelauncht wurde sie wieder etwas mehr Zeit in das „Hobby“ investieren. Die Hardware ist selbst für die $69 zu teuer. Mein AppleTV liegt seit gut vier Monaten im Schrank und ich nutze das deutlich performantere und aufgeräumterer FireTV, obwohl ich sonst reiner Mac-Nutzer bin. Und ja, Air-Play funktioniert auch auf dem Fire und Apps wie YouTube können auch direkt an das Fire streamen 🙂

    Zum MacBook:
    Schickes Gerät aber nichts für mich. Hier werden aus meiner Sicht die User abgeholt, die gerne ein iPad mit Tastatur haben möchten. Interessant wäre mal ein Performance-Vergleich zwischen iPad Air 2 und dem neuen MacBook 😉

    Zur Apple Watch:
    Ich bin mal gespannt wie sich die entwickelt, für mich ist die nix 🙂
    Da lob ich mir meine mechanische Uhr eines bekannten schweizer Uhren-Herstellers, mit er ich auch auf den Mond könnte ;D

    Wie immer großes Lob an euch, MfG vom See

    PS: @Martin: hast du meine Email bekommen, wegen dem KeySmart?

    1. Hallo Mirko

      Dankeschön für deinen ausführlichen Kommentar, gehe gerne in der kommenden Sendung etwas mehr darauf ein.
      Deine Mail zum KeySmart ist angekommen ich warte noch auf die erste Rückmeldung von Seiten KeySmart.

    2. Das MiBand Review dauert noch 😉
      Ich mach das nicht so oft und es ist echt etwas kompliziert ;D

  4. Pingback: Die letzten und nächsten 24h, Samstag, 14.03.2015 | die Hörsuppe

  5. Falls das MiBand zusammen mit einem Android-Smartphone eingesetzt wird, kann ich auch nur auf decuro.de verweisen. Die dort erhältliche App hat erweiterte Funktionen und ist nicht chinesisch.

    1. Hallo Robert, ich habe das MiBand an mein LG G3 gehängt, somit nutze ich es auf einem Androiden. Wie etwas weiter oben dem Dennis schon geschrieben, ich traue bei FitnessApps keinem Drittanbieter, mehr dazu im kommenden #GeekTalk Podcast

  6. Hallo,
    wie immer eine interessante Sendung!

    Die Apple Watch ist für mich übrigens vollkommen uninteressant. Geräte der ersten Generation sollte man ja sowieso nicht kaufen. Trotzdem bin ich gespannt, ob es nächstes Jahr die nächste Generation gibt … oder doch später? Zu den Preisen sage ich nichts. Finde ich ziemlich überzogen.
    USB Typ C ‚rein, Thunderbolt ‚raus finde ich gut. Man sollte auch ab sofort nicht mehr unbedingt Thunderbolt-Peripherie anschaffen, wenn man länger etwas davon haben möchte, ist meine Meinung. Sicher werden die nächsten Generationen von MacBook Air und Pro auch USB-C haben. – Und ich hoffe, Apple geht den Weg auch bei den iPhones und trennt sich von Lightning zugunsten von USB-C.
    Das halte ich nicht für unrealistisch, denn Apple hatte auch in der Vergangenheit keine großen Probleme damit, Peripherieanschlüsse radikal zu ändern.

    Achso, auch andere Smartphone-Hersteller könnten bald mal auf USB-C aufspringen…

    Habe ich es überhört, oder habt ihr es nicht erwähnt: das Apple-Logo leuchtet nicht mehr beim MacBook. Drama , ich höre Toby schon jammern 😉

    Schönen Gruß!

    1. Hallo Torsten, ja auf die weiteren Geräte mit USB C bin ich auch sehr gespannt, hatte ich doch grosse Hoffnung dass die ganzen Smartphone Hersteller an der MWC erste Flaggschiffe damit vorstellen. Scheint aber wirklich so dass sich apple bei Intel wiedermal die Vorreiter Rolle gesichert hat.
      Ich denke aber nicht dass das kommende iPhone/iPad schon auf den Zug aufspringen wird. Denn Apple ging erst gerade vor kurzem mit dem Lightning einen großen Schritt in die andere Richtung und das wäre ziemlich unschön. Zumal der Vorgänger knappe 10 Jahre auf dem Buckel hatte. Aber wir dürfen gespannt sein ich freu mich auf jedenfall schon auf die grosse Vielfalt.

  7. …noch ein Nachtrag zu Tobi’s Meinung bezüglich „Apple und Massenmark“ und das Thema Mac:

    Klar war es früher besonderer, als Apple noch einen kleinen und feinen Nieschenmarkt bedient hat.
    Aber spätestens seit iPhone und iPad sind sie im Massenmarkt angekommen. Wie viel Prozent des Gesamtumsatzes macht der Verkauf von Macs noch aus? Ich habe die Befürchtung, dass Apple immer mehr in die Consumer-Sparte abdriftet. Jetzt auch mit der Uhr. Und sich immer weniger auf dem Mac-Markt konzentriert.
    Zu viel spricht im Augenblick dafür. Mac Pro ist auch nur noch ein Hobby, das neue MacBook aus meiner Sicht das Eingeständnis, dass Thunderbolt nicht funktioniert (bei der Masse – was hier halt mehr zählt)…
    …und wie Martin schon gesagt hat. Nur weil es „Premium“-Hersteller für den Thunderbolt-Markt gibt, ist das doch kein Grund für Apple das nicht abzusägen 😉 Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit -> sehr treffend formuliert 🙂

    1. Ich würde es auch schade finden wenn Apple nach dem FireWire Standart nun auch die Thunderbolt Schnittstelle fallen lassen würde. Aber sehe es ähnlich wie der Mirko, dass Apple die Nische schon länger verlassen hat und immer mehr in die Masse geht.
      Hat sich nicht der Martin vor kurzem mit dem neuen Mac auch ein Thunderbolt-Fähigen Rechner geholt?

    2. Das ist korrekt @Peter, habe ich mir. Bis jetzt aber noch kein Thunderbolt-Gadget gekauft, beim Monitor habe ich einen über HDMI angeschlossen. Bei den Festplatten stehen erst gegen Sommer wieder neue Tests an. Mal schauen wohin es mich treibt, möchte aber dennoch gerne auch mal die Power von welcher der Toby immer schwärmt profitieren. Habe jetzt nur die Befürchtung dass mich Thunderbolt dann auch in den Bann nimmt, wie damals FireWire.

  8. Pingback: «USB Typ C» doch was ist das jetzt genau? » Pokipsie's digitale Welt » Tipps

  9. @Toby Bezüglich Deinem Kommentar (s.o.), soll man sich jetzt schon entschuldigen, dass man ein kostenlos angebotenes Hobbyprojekt auch kostenlos nutzt?

    Stell es doch bitte nicht „immer“ so dar, als ob man für anderer Leute Hobbies, die ihr Hobby (Podcast) kostenlos zur Verfügung stellen, „gefälligst“ auch etwas zu spenden hat.
    Wenn Dir bei Deinem Hobbyprojekt zuwenig Euros generiert werden, höre damit auf. Was Du nicht tun wirst, weil Dir die anderen Annehmlichkeiten inzwischen zu wichtig geworden sind. Oder mach(t) Deine/Euro Podcasts kostenpflichtig. Dann wird sich zeigen wer bereit ist für diese Qualität Geld auszugeben.

    Ich unterstützte finanziell verschiedene (Hobby)Projekte, ob kostenlos oder kostenpflichtig. Das tue ich gerne und aus Überzeugung. Aber diese Attitüde oder Erwartungshaltung, dass eine ungefähre Summe X zusammenkommen „muss“, finde ich für ein Hobbyprojekt grundlegend falsch.

    Sollte mich meine Wahrnehmung, bezüglich Deiner Einstellung, getäuscht haben, lass s mich wissen.

    Gruss
    Thorsten

    1. Ich muss dem Thorsten und der Marie weiter oben beipfilchten. Es ist wirklich to much lieber @Toby.
      Es ist uns langsam allen klar, dass deine Zeit fürs Podcacsten von deiner Selbständigen Tätigkeit wegfällt und dass das für dich Geld bedeutet.
      Wenn du aber mit diesem Ansatz Podcastest, dann ist dies der falsche Ansatz. und dann solltest du wirklich wie der Thorsten oben schreibt aufhören damit. Das ist für euer Team wie auch für den Podcast selber nicht dienlich. Aber wie der Thorsten schreibt sind dir wohl die ganzen geschenkten Gadgets wichtiger dass du nicht aufhören kannst.
      Ich würde mich freuen wenn du wieder zu dem Toby zurück kehren würdest, welcher du zu beginn vom GeekTalk hier mal warst, damals stimmte das Gesammtpacket noch.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top