Home Podcast Interviews gt5820 Gespräch mit Fritz Fabig von Bowers und Wilkins
gt5820 Gespräch mit Fritz Fabig von Bowers und Wilkins

gt5820 Gespräch mit Fritz Fabig von Bowers und Wilkins

1

Im Herbst des aktuellen Jahres durfte ich ein Gespräch mit Fritz Fabig, dem Geschäftsführer von Bowers Wilkins führen.
Dabei sind wir von der Entstehung von Bowers und Wilkins über einige Produkte bis zum aktuellen Portfolio zu sprechen gekommen. Auch gab mir Herr Fabig einen kleinen Ausblick in die Zukunft vom englischen Unternehmen.

Podcatcher Abonnieren Aufnahme Datum
Die richgige Wahl RSS-Feed – iTunes 08. Oktober 2020

Gespräch mit Fritz Fabig von Bowers und Wilkins

Was Wer
Kategorie Interview
Moderator, Schnitt, Shownotes Martin @pokipsie Rechsteiner
Gast Fritz Fabig – Bowers und Wilkins Schweiz
Jingle Musik: Sommer Filmmusik Gesprochen: Holgi
Logo Maurice
Social Media Unsere Social Media Links

Shownotes

00:00:00 – Intro

00:00:23 – Um was geht es im heutigen Podcast?


Interview Folge mit Fritz Fabig

00:01:13 – Im heutigen Gespräch darf ich mich Fritz Fabig, den Geschäftsführer der Schweizer Niederlassung von Bowers und Wilkins, über die Marke und ihre Vergangenheit sprechen. Wie genau funktioniert Bowers und Wilkins hier in der Schweiz.

00:03:40 – Woher kommt der Brand und wie ist er entstanden?

00:05:18 – Produziert wird in England und mittlerweile einen gewissen Teil auch in Hongkong. Warum hat Bowers und Wilkins einen Teil nach Asien ausgegliedert und wie funktioniert das ganze?

00:08:54 – Woher kam das Wilkins im Namen?

00:10:06 – Zwischen der Gründung im Jahr 1966 und der Manufaktur in Hongkong ist aber sicherlich noch das eine oder andere passiert. Was genau gab es in den Jahren?

Ein ganz schöner Leitfaden von John Bowers: «Ich will nicht das meiste aus der Musik rausholen, ich will das wenigste verlieren».

00:13:57 – Warum kommen, nach wie vor, in den Zeiten von der grossen Globalisierung so viele bekannte Marken im Audio-Bereich aus dem europäischen Raum? Wie prägt unsere Musikkultur andere Länder?

00:19:30 – Meine erster Kontakt mit Bowers und Wilkins war der Zeppelin Air, welchen ich nach wie vor auch heute noch nutze. Ein wirklich chices und Unikates Lautsprecher-Design mit einem wunderbaren Klang. Später kamen dann die Bowers und Wilkins PX7 Kopfhörer mit dazu.
Hier haben die Engländer früh gesehen, das sich der Markt wandelt und auch sie auf den digitalen Zug aufspringen mussten, um die junge, folgende Kundschaft nicht zu verlieren.

00:23:50 – Der nächste grosse Schritt war dann sicherlich der im Bereich Multiroom. Hier gibt es Platzhirsche wie Sonos, die sich einen Namen gemacht haben. Bowers und Wilkins hat darauf mit der Formation Suite geantwortet. Hier kommt ihr übrigens zum Testbericht der Formation Flex, dem Einstieg in ihre Multiroom Lösung.

Das menschliche Ohr hört Latenzen im Bereich von fünf bis zehn Mikrosekunden. Bowers und Wilkins Ziel war es auf eine Mikrosekunde runterzukommen und das haben sie mit der Formation Suite geschafft.

00:31:54 – Wo liegt die Zukunft von Bowers und Wilkins? Die Serie 600 feierte mittlerweile ihr 25 Jahre Jubiläum. Das sind Einsteiger-Lautsprecher vom englischen Hersteller.

00:34:23 – Ihr seid neugierig geworden und möchtet euch die Produkte von Bowers und Wilkins mal etwas genauer anschauen? Via bowerswilkins.com für unsere deutschen und österreichischen Hörer oder bwgroup.ch für die Schweiz könnt ihr euch schon einmal etwas einstimmen auf die Produkte.


00:35:45 – Verabschiedung

00:36:49 – Outro


Feedback

Rückmeldungen, konstruktive Kritik und weitere Rückmeldungen könnt ihr uns jederzeit unten in den Kommentaren, direkt via eMail, Social Media, oder via einfachem Audio-Kommentar zukommen lassen.


Weitere Podcast-Formate aus dem Pokipsie Network

Podcast RSS-Feed
#GeekTalk Daily RSS-Feed
#GeekTalk Crowdfunding RSS-Feed
Bauernregel Podcast RSS-Feed
ElternPodcast.com RSS-Feed

 

Play
Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin Geschichtenerzähler in Form von verschiedenen Blogs-, Podcasts- und Video-Formaten. In meiner Freizeit bin ich Papa dreier Mädels, liebe LEGO, die Bahn und alles was mit Gadgets zu tun hat.

Comment(1)

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.