Home Podcast Sonderfolgen

Sonderfolgen

Es ist wiedermal so weit, wir haben eine neue Sonderfolge im #GeekTalk Podcast für euch aufgezeichnet.  Dieses Mal ist es eine Crossprotion-Folge für ein neues, kleines Podcast Format vom Martin. Mit Podcatcher.ch reaktiviert er eine alte Plattform von sich, doch die ganze Geschichte dazu findet ihr im Blog nach zu lesen.  In der aktuellen Sonderfolge hab ich mich mit dem Jan über die ganzen Funktionen, die ein Podcatcher bietet unterhalten. Natürlich von ganz hinten aufgerollt, mit Erklärungen zu dem Thema Podcast, Podcatchern etc.. d
In der letzten Woche waren der Achim und ich für fünf Tage in Berlin. Einer zum Anreisen und die News Folge live vor Ort auf zu zeichnen und einen zum Abreisen und drei volle Tage auf der IFA.  Jeden der drei Tage hatten wir gefüllt mit Terminen bei einigen Herstellern. Das was wir da neues gesehen habe, neues erfahren haben, das möchten wir euch hier in einer Sonderfolge vom #GeekTalk erzählen. 
Lange angekündigt und endlich für euch im Podcatcher. Im letzten Jahr konnten wir mit unserer «gt2216 Snapchat einfach erklärt» Sonderfolge vielen von euch eine Hilfestellung mit dem kurzlebigen Instant-Messaging-Dienst Snapchat bieten.  Seither sind unzählige neue Funktionen und Bedienelemente sowie Filter dazu gekommen. Deshalb haben wir euch ein kleines Update zu der App, der Spectacles Brille und den neuen Funktionen gebracht. 
Digitale Sprachassistenten umgeben unser Leben doch schon seit ein paar Jahren. Dennoch nutzen viele von euch diese nicht wirklich. Meistens liegt das daran, dass man sich nicht genügend Zeit nimmt für die Assistenten oder diese halt einfach noch nicht auf dem Stand sind, den man sich wünschen würde. Dazu kommen natürlich auch die unterschiedlichsten Dialekte die uns begleiten und dass die meistens nicht so gut funktionieren, da bei den meisten Assistenten der Fokus vor allem auf dem Englischen liegt. In der heutigen Folge sprechen wir über unsere Erfahrungen mit den ganzen Assistenten. Der Fokus liegt auf den beiden Hardware Produkten Amazon Echo/Dot und der Google Home. Sehr gespannt sind wir natürlich auch auf euer Erfahrungen, die ihr bis anhin mit den ganzen Smartphone und Hardware Assistenten gesammelt habt.
Immer wieder in unseren News-Folgen haben wir aktuelle Themen zu denen wir Erfahrungen sammeln. Das im positiven wie auch im negativen. Der Wunsch unserer Hörer (also euch) war das ganze einmal in einer gesammelten Folge zu verpacken. Dieser Wunsch verdichtete sich gegen Ende des letzten Jahres auch beim Achim durch ein paar Erfahrungen die er in der Luft sammeln durfte. Nach einer längeren Planungs- und Termin-Findungsphase haben wir es nun geschafft und können euch die Folge in eure Podcatcher spielen. Für alle Firmen welche wir hier behandeln und sicherlich auch das eine oder andere mal über Social Media auf die Folge aufmerksam machen werden. Ein kleiner Tipp, hört euch die gerammte Folge an, es geht uns nicht darum euch an den Pranger zu stellen, sondern euch mehr eine Hilfestellung zu bieten wie man es anderes machen könnte. Dazu kommt dass wir im laufe der Sendung auch genügend Beispiele mit drin haben, wie es funktionieren könnte.
In der ersten Sonderfolge diesen Jahres möchten wir uns ausschliesslich einem grossen Tool aus dem Bereich Produktivität widmen - Slack. Mittlerweile versuchen viele grosse Konzerne - wie beispielsweise Microsoft - eigene Lösungen dieser Art umzusetzen, nichtsdestotrotz hält sich das Original standhaft. Wir sprechen heute über unsere Erfahrungen mit dem Team-Messenger.
Wie ihr bereits über unsere Social Media Kanäle verfolgen konnte - Jan war Live beim Start des neuen iPad Pro 9,7 in München beim Apple Store dabei - und hat sich selbst sein neues Wunsch Modell gekauft. Nach einem langen Test des MacBook stieg er nun auf das iPad Pro um und erledigte alle Aufgaben, abgesehen vom Podcasten, auf diesem Gerät. iPad Pro 9,7 - ein erstes Zwischenfazit nach einem Monat.
VR ist eines der interessantesten, meist diskutieren, Technikthemen dieses Jahres. Langsam nähert sich das Weihnachtsgeschäft, zwei große VR Brillen sind mit der Oculus Rift und der HTC Vive bereits erhältlich, es gibt einige günstige Lösungen und mitte Oktober bringt nun Sony VR auch auf die Konsole. Zeit uns ein wenig die bisher erhältlichen Lösungen anzusehen und zu vergleichen.
Am 01. Oktober 2016 fand die zweite Night of the Pods Nacht statt. Im halb-Stunden-Takt traten für uns neue und unbekannte aber auch sehr bekannte Podcaster an und stellten sich vor. Ein grosses Dankeschön von unserer Seite geht direkt an das Organisations-Team vom Event. Wenn ihr weitere Vorstellungen von dem Event anhören möchtet, empfehlen wir euch direkt den Raucher Balkon zu besuchen.
Seit vielen Monaten sprechen wir in unseren News-Podcast Folgen über die Dating App Tinder. Das hinter dieser noch mehr als nur die vermeintliche «schneller Sex»-App steckt, möchten wir euch in der heutigen Sonderfolge erklären. Nachdem ihr so lange auf die Folge warten durftet, sind wir natürlich gespannt, wie sie euch gefallen hat. Noch viel mehr interessieren uns aber deine Geschichte/n mit der Tinder App. Lasst uns doch in den Kommentaren - unterhalb des Beitrags hier - daran teilhaben.
Apple lud Anfang September zur wahrscheinlich wichtigsten Konzernvorstellung des Jahres ein. Das Weihnachtsgeschäft ist eingeläutet, die neuen iPhones wurden vorgestellt. Zusätzlich gab es noch wichtige News für Spieler, Sportler werden mit der neuen Apple Watch Series 2 bedient. Wir möchten ein wenig auf die Neuveröffentlichungen der Keynote eingehen.
Willkommen in unserer ersten Folge. Wir möchte an dieser Stelle ein wenig über die WWDC von Apple sprechen. Traditionsgemäß hat hier neue Software den Vorrang, und nicht die Produkte. Es geht um Änderungen die normale Nutzer nicht gleich wahrnehmen werden oder können. Alles dreht sich um Visionen - von Apple - die Entwickler umsetzen müssen - Ausblicke in eine nahe oder ferne Zukunft, nahe Realität oder ferne Träume.
Eine kleine Testfolge bzw. unsere echte 0-Nummer der GeekCouch. Stephanie und Jan unterhalten sich über visionäre Ideen von Google - diesmal anlässlich der Google IO 2016. Eigentlich zielt diese Veranstaltung auf Entwickler ab, neue Features vor allem von Google Betriebssystem Android sollen diesen näher gebracht werden.
Zugegeben - es wäre ja nicht so als würde das Pokipsie Network und der Geektalk nicht schon einige (Themen-)Bereiche abdecken - nichts desto Trotz haben wir oft neue, kreative Ideen. Einer möchten wir hier nun nachkommen. Oft fragen wir uns in unserem wöchentlichen Techtalks / Newsfolgen was eigentlich normale Anwender, abseits des Geektums und unseres großen Interesses an diesen Themen, von den besprochenen Themen halten - wo finden diese wirklich Anwendung und wie nutzen diese Technik?
Immer wieder im Podcast, über Social Media oder im Blog berichten/schreiben wir über Trello und dass wir das Tool einsetzten für das Pokipsie Network. Da kamen natürlich immer wieder Fragen auf wie genau wir das tun und was an Trello so genial ist. Deshalb haben wir uns spontan für den heutigen Samstag Morgen entschieden, eine Sonderfolge zu dem Thema zu veröffentlichen. Mitten in der Nacht haben wir mit der Aufnahme gestartet anschliessend ging die Folge all die Spalten durch und ja, ähm... hört doch gleich selber rein, dann wisst ihr wie das bei uns so funktioniert.
Pokemon Go ist aktuell in aller Munde - so auch in unserem. Bereits in der letzten #GeekTalk News Folge konnten wir nicht an uns halten und haben unsere ersten Erfahrungen mit dem Spiel besprochen. Grund genug, um uns an einem Sonntag in aller Frühe für eine Sonderfolge zum Thema Pokemon Go zu treffen.
Ich bin viel zu alt für Snapchat. Snapchat? - Ah die App zum Nacktbilder versenden? Auf Snapchat sind nur die ganz jungen. Solche und ähnliche Sätze sind nicht nur aus meinem Mund gekommen und werden wohl auch noch lange kommen. Solche Aussagen gibt es doch überall. Dennoch habe ich mich, im Gegensatz zum Achim, noch nicht wirklich intensiv mit der App auseinander gesetzt.
Der Abschluss unserer Serie zum produktiven Arbeiten - vorerst - beschäftigt sich mit Diensten zum gemeinsamen Arbeiten. Diensten, die vor allem durch ihre leichte Bedienbarkeit und ihre Verfügbarkeit glänzen - und sich damit zur Anwendung in Firmen sowie privat anbieten.